Bunter Wintersalat - Rezept für Kohlsalat

So än Chabis  - Wintersalat mit Kabis (Weisskohl), Rotkabis (Rotkohl) und Rüebli (Kartotten)

"Wir retten, was zu retten ist"

 

Bunter Wintersalat mit Kohl - Salat mit Kabis, Rotkabis und Rüebli
Bunter Wintersalat mit Kohl - Salat mit Kabis, Rotkabis und Rüebli



Anfangs Dezember des letzten Jahres, habe ich euch schon von der Gruppe internationaler Foodblogger „Wir retten, was zu retten ist“ berichtet. Damals haben wir "Geschenke aus der Küche" gerettet. Ich habe ein schön scharfes Chilisalz beigesteuert. Die Gruppe widmet sich regelmässig gemeinsam einem Thema. Dabei geht es um die Rettung von Lebensmitteln, Gerichten und Getränken, die immer mehr zum Fertigprodukt verkommen. Ein Thema, welches mir noch immer sehr am Herzen liegt und ich freue mich, dass ich seit kurzem auch mit zu dieser Gruppe gehören darf. Organisiert wird die Gruppe von Sina (Giftigeblonde) und Susi (Prostmahlzeit).


Bei der diesjährigen ersten Rettung dreht sich alles um den Kohl. Ein eher schwieriges Thema für mich, da mir im ersten Moment gar keine Gerichte mit Kohl eingefallen sind, die wir tatsächlich aus unserer Alltagsküche kennen. Sachen, wie Kohlrouladen sind hierzulande eher unbekannt und Sauerkraut, was es in unserer Gegend noch eher gibt, und meine Grosi (Oma) auch noch selber gemacht hat, mag ich so ganz und gar nicht. Mein erster Gedanke zu diesem Thema war also eher so:  "Ach herrje, wir essen doch gar keinen Kohl!".


Bunter Wintersalat mit Kohl - Salat mit Kabis, Rotkabis und Rüebli
Bunter Wintersalat mit Kohl - Salat mit Kabis, Rotkabis und Rüebli


Wirz, Wirsing, Kabis und Kohl


Was bei der näheren Überlegung natürlich so nicht unbedingt stimmt. Denn natürlich stehen auf unserem Speiseplan Blumenkohl, Romanesco, Brokkoli und auch Rosenkohl. Wenn ich aber Kohl denke, dann eher an Wirsing, Weisskohl und Rotkohl. Wobei diese Kohlsorten bei uns ein bisschen anders heissen; Wirsing wird bei uns Wirz und der Weisskohl Chabis genannt.

Wirz (Wirsing) koche ich noch ab und zu mit viel Kümmel und Butter für mich. Ich finde das ganz fein, allerdings der Rest der Familie ist von Wirz, egal in welcher Zubereitungsart, nicht so begeistert. Ich persönlich mag dafür Weisskohl und auch Rotkohl in gekochter, traditioneller Form nicht besonders gerne essen. Daher habe ich mich für die Rettung des Kohls für einen feinen bunten Wintersalat mit rohem Weiss- und Rotkohl entschieden. Der frische Salat schmeckt wunderbar und bringt Farbe auf den winterlichen Tisch.

Wintersalt mit Kohl


Begleitet wird der Kabissalat von einer leicht aus asiatisch angehauchter Sauce mit Erdnüssen. Ich empfehle für die Optik die Salatsauce getrennt vom Salat zu servieren. Die Erdnusssoße schmeckt zwar total gut zum Salat allerdings erscheint die Farben des Salates nicht mehr so brillant sobald die bräunliche Soße auf dem Salat ist…

Bunter Wintersalat mit Kohl - Salat mit Kabis, Rotkabis und Rüebli
Bunter Wintersalat mit Kohl - Salat mit Kabis, Rotkabis und Rüebli


Bunter Wintersalat - Rezept Kabissalat (Kohlsalat)


1⁄2 Weisskabis (Weisskohl)
1⁄2 Rotkabis (Rotkohl)
2 TL Meersalz
2 Rüebli (Karotten)

Für die Sauce

1 Stück frische Ingwerwurzel
1 Knoblauchzehe
1/4 - 1/2 TL Sambal Oelek
3 EL Sonnenblumenöl
2 EL Essig
1 EL Sojasauce
1 TL Ahornsirup (optional)

Zum drüber streuen

Ungesalzene Erdnüsse 
Frühlingszwiebeln


Den Kabis (Kohl) in getrennte Schüsseln hobeln, mit je einen TL Salz bestreuen und gut durchmischen.  1 bis 2 Stunden ziehen lassen. Gut abtropfen lassen. Die Rüebli (Karotten) schälen und in dünne Stifte schneiden. Alles mit einander vermischen. Die Erdnüsse grob hacken, das grüne der Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und über den Salat streuen. Für die Salatsauce, den Ingwer reiben und den Knoblauch fein hacken. Alle restlichen Zutaten für die Sauce miteinander vermischen.   Den Salat zusammen mit der Salatsauce servieren.


En Guete!

Bunter Wintersalat - Kohlsalat mit Weisskohl, Rotkohl und Karotten
Bunter Kohlsalat mit Karotten


Hier geht es zu den anderen Rezepten von der Gruppe "Wir retten was, zu retten ist". Da jetzt so viele schöne Gerichte bei der Rettung zusammen gekommen sind, werde ich sicher das eine oder andere Rezept ausprobieren.

Anna Antonia - Cole-Slaw ganz einfach
auchwas - Grünkohl-Pizza
Barbaras Spielwiese - Gebackener Rosenkohl mit Gorgonzola und Walnüssen
Bonjour Alsace - Sauerkraut im Glas
Brittas Kochbuch - Winterliche Minestrone
Brotwein - Grünkohl-Pesto mediteran mit Oliven und Kapern
CorumBlog 2.0 - Rotkrautsalat mit Pistazien
evchenkocht - Kohlroulade auf thailändisch
Fliederbaum - Klassisches Rotkraut
Genial-lecker Grünkohl mit knusprigem Schweinebauch
German Abendbrot - Zweierlei Rotkohl: Als Pickle und ganz klassisch
giftigeblonde - Rotkraut auf polnische Art
Katha kocht! - Geschmortes Wildschwein mit Grünkohl und Kartoffeln
kebo homing Romanesco-Kichererbsensuppe
LanisLeckerEcke - Cole Slaw
Leberkassemmel und mehr - Überbackener Blumenkohl
madamroteruebe - Herzhafter Wirsingkuchen mit Apfel und Bergkäse
magentratzerl - Kohl hoch zwei
Obers triftt Sahne - Fruchtiger Grünkohlsalat mit Nüssen und Salzzitronen
our food creations - Kale Salad
Paprika meets Kardamom - Ungarischer Blumenkohl-Gulasch-Auflauf
Schmeckt nach mehr - 5 Grünkohl-Irrtümer und ein Rezept für Grünkohl äthiopisch
Schönes + Leben - Sächsischer Gulasch mit Rotkraut und Kartoffelbrei
Summsis Hobbyküche - Weißkohlcurry
Turbohausfrau - Flammkuchen mit Kohl
Unser Meating - Rote - Bete - Risotto mit Grünkohltopping

 
https://www.facebook.com/wirrettenwaszurettenist/



Kommentare

  1. Das sieht so schön frisch aus, da geht gleich die Sonne auf!

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne bunte Salatschale. Und das Erdnussdressing hört sich besonders interessant an.

    AntwortenLöschen
  3. Einen tollen Salat hast du da in der Schüssel. Das Dressing mit Erdnuss wird mal ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  4. Asiatisch angehauchte Krautsalate finde ich auch toll! Die Kombi mit Erdnusssauce stelle ich mir schön vor. Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
  5. Sieh mal einer an: Den Namen Wirz kenne ich noch gar nicht, obwohl ich schon so viele aufgeführt habe. Ein feines Dressing hast du dir da ausgedacht, am liebsten würde ich gleich über den Salat herfallen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Die Erdnussbutter finde ich spannend zu Rot- und Weißkraut! Aber so ein bunter Krautsalat geht immer, nicht wahr? :-)

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  7. Eure Namen finde ich ja ursüß :-)

    Also die vom Kohl gggg!

    Und ich tät das auch mögen, obwohl ich auch sämtliches Gekochte Kohlgemüse liebe.

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
  8. Der Salat sieht wirklich toll aus <3 Und das mit den Mäkeleien kenne ich leider zu gut ... Macht es manches Mal recht anstrengend zu kochen ...

    AntwortenLöschen
  9. Was für lustige Wörter es für die unterschiedlichsten Dinge gibt. Sehr witzig! Da hab ich auch mal was gelernt. Und du hast Recht - SO ein Wintersalat sieht einfach klasse aus. Und die Erdnusssauce dazu... yummy!!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ein feiner frischer und bunter Kohlsalat - da würde ich jetzt gerne ein Schälchen von nehmen!

    LG, Katha

    AntwortenLöschen
  11. Das hat fast was asiatisches, gerade auch mit der Erdnuss-Sauce. Sehr lecker!

    Mit Kohl ist das echt so eine Sache... Egal wie man ihn nennt, ganz beliebt sind die althergebrachten Rezepte selten, da ist etwas moderneres frisches wie Dein Salat etwas anderes. Schön frisch, bunt, klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir zu. Manchmal braucht es einfach eine neue Sichtweise auf die schönen Produkte.
      Liebe Grüsse
      Tamara

      Löschen
  12. Oh, dass hört sich gut an! Rot- und Weißkohl habe ich auch gerade zu Hause und suche immer neue Ideen hierfür! LG Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Herzlichen Dank für deinen Kommentar.
      Liebe Grüsse
      Tamara

      Löschen
  13. Was für ein herrlich bunter Salat. Das vertreibt den Winterblues!

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe solche Salate. Und dein Dressing klingt vielversprechend. Wird ausprobiert.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts